Technische Forschung zur Neutralisationsreaktion von niedermolekularem Polytetrafluorethylenharz mit anorganischer Säure mit Zylinder-Kegel-Filter und Zwei-in-Eins-Waschen

2023/04/12

Polytetrafluorethylen mit niedrigem Molekulargewicht wird in Kunststoffen, Tinten, Beschichtungen, Schmiermitteln (Fetten) verwendet. Es wird als Additiv verwendet, um die Antihaft- und Verschleißfestigkeit des Grundmaterials zu verbessern. Das Molekulargewicht des Polytetrafluorethylens mit niedrigem Molekulargewicht beträgt im Allgemeinen 1/100 desjenigen von Tetrafluorethylen mit hohem Molekulargewicht, und es kann gut mit dem Matrixmaterial gemischt werden, wodurch das Matrixmaterial mit bestimmten Eigenschaften von Tetrafluorethylen ausgestattet wird. In Thermoplasten, Elastomeren und Duroplasten kann es die Verschleißfestigkeit von Materialien verbessern, die Antihafteigenschaften verbessern und den Oberflächenreibungskoeffizienten verringern.

In Tinten, insbesondere hochwertigen Tinten, kann es helfen, den Oberflächenglanz zu verbessern, die Abriebfestigkeit zu erhöhen und das Verstopfen zu verringern. In Antihaftbeschichtungen und verschleißfesten Beschichtungen verbessert es die Antihafteigenschaften der Beschichtung, verringert den Reibungskoeffizienten, verbessert die Korrosionsbeständigkeit und die Verschleißfestigkeit.
Im Gegensatz zu hochmolekularem Tetrafluorethylen erfordert die Herstellung von niedermolekularem Polytetrafluorethylen in der Regel den Einsatz umweltbelastender organischer Substanzen als Molekulargewichtsregler und die Verwendung von organischen Lösungsmitteln.

Das herkömmliche Polytetrafluorethylenharz mit niedrigem Molekulargewicht verwendet das Emulsionspolymerisationsverfahren mit entionisiertem Wasser als Polymerisationsmedium, Ammoniumperfluoroctanoat als Dispergiermittel, Methylenchlorid als Kettenübertragungsmittel und Tetrafluorethylenmonomer als Initiator von Persulfat. die erhaltenePolymerisationslösung wird koaguliert und kontinuierlich getrocknet, um Polytetrafluorethylenharzmit niedrigem Molekulargewicht zu erhalten.Dieses Verfahren kann PTFE-Harz mit niedrigem Molekulargewicht mit ausgezeichneterEmulsionsstabilität in Wasser herstellen.
(1) Das herkömmliche Verfahren verwendet Ammoniumperfluoroctanoat als Emulgator, der schwer abbaubar ist und für den menschlichen Körper schädlich sein kann, daher muss er ersetzt werden;
(2) Als Kettenübertragungsmittel wurde Dichlormethan verwendet. Dieses Produkt wirkt anästhetisch, schädigt vor allem das Zentralnervensystem und die Atemwege und reizt Haut und Schleimhäute.


(3) Verwenden Sie Molekulargewichtsmodifikatoren für organische Verbindungen. Die Verwendung dieses Reaktionsmediums wird unvermeidlich nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt und die Bediener haben, und der Molekulargewichtsregler organischer Verbindungen wird auch die Leistung des Endprodukts beeinträchtigen.

Technische Forschung zum Neutralisationsprozess von niedermolekularer Polytetrafluorethylenharz-anorganischer Säure durch Zylinder-Kegel-Filter und Zwei-in-Eins-Waschen
Das neue Herstellungsverfahren für Polytetrafluorethylenharz mit niedrigem Molekulargewicht verwendet keine Perfluoroctansäure und ihre Salze, fügt keine Kettenübertragungsmittel hinzu und erfordert keine Hochtemperatur- oder Bestrahlungsmethoden, so dass es dem Körper des Bedieners keinen Schaden zufügt während des Harzherstellungsprozesses.

Das Herstellungsverfahren des niedermolekularen Polytetrafluorethylenharzes mit einem Molekulargewicht von 3 bis 600.000 umfasst die Schritte:
(1) Herstellung einer Polytetrafluorethylen-Dispersion
In Wasser und 500–5000 ppm fluorhaltigem Tensid, 200–1000 ppm In Gegenwart von Carbonsäure oder ihrem Salz und 100–1000 ppm anionischem, nicht fluoriertem Tensid Tetrafluorethylen-Monomer bei einer Temperatur von 60–100°C und einem Druck von 1,5–2,8 MPa für 2–3 Stunden polymerisieren, um Polytetrafluorethylen-Ethylen-Dispersionen zu erhalten;
(2) Herstellung von Polytetrafluorethylenharz mit niedrigem Molekulargewicht


Salpetersäure wird zu der wässrigen Dispersion von PTFE mit niedrigem Molekulargewicht gegeben, und das Polymer wird koaguliert, indem eine starke mechanische Scherkraft angewendet wird, um Polytetrafluorethylenharz zu kondensieren;

(3) Zylindrische Kegelfiltration und Waschen, Zwei-in-Eins-Neutralisationsverfahren mit anorganischer Säure

Bei der Zwei-in-Eins-Fass-Kegel-Filterwäsche wird das Pulver im nassen Zustand neutralisiert und mit Wasser gewaschen, und dann wird das hochreine Polytetrafluorethylenharz-Pulver mit niedrigem Molekulargewicht herausgefiltert.

(4) Trocknungsverfahren für Polytetrafluorethylenharz mit niedrigem Molekulargewicht

Trocknen Sie den Filterkuchen mit einem speziellen Trockner für Polytetrafluorethylenharz mit niedrigem Molekulargewicht, wodurch Sie PTFE-Pulver mit niedrigem Molekulargewicht erhalten.



Neutralisation mit niedermolekularem Polytetrafluorethylenharz mit anorganischer Säure, spezieller Zylinderkegelfilter, der Zwei-in-Eins-Leistungsvorteile wäscht

Zylinder-Kegel-Filtern und Waschen Zwei-in-Eins-Kegel oder Zylinder ist mit mehrschichtigen Blenden und Filtermedien ausgestattet, um eine Filtervorrichtung zu bilden.Das Innere ist mit einer Rührwelle und einer Rührvorrichtung mit variablem Winkel und variabler Steigung ausgestattet Es werden Rühr-, Hub- und Schabevorgänge durchgeführt und der Filterkuchen beim Austrag automatisch ausgeschoben.

Diese Maschine kann Vakuumfiltration oder Druckfiltration durchführen. Während des Filtrationsprozesses kratzt der Schaber in der Maschine kontinuierlich den Filterkuchen auf dem Filtersieb ab, so dass das Material unter der Bedingung einer dünnen Filterkuchenschicht gefiltert wird und die Filtrationsrate sehr hoch ist.

Der Neutralisationsprozess mit niedermolekularem Polytetrafluorethylenharz mit anorganischer Säure kann zuerst die Aufschlämmung in der Maschine filtern, dann Waschflüssigkeit hinzufügen und den Schaber, den Rührer und die Extrusionsschnecke in der Maschine verwenden, um den Filterkuchen erneut aufzuschlämmen. Brei wird mittels Druck oder Vakuum zu einem Filterkuchen filtriert.

Auf diese Weise wird die erneute Aufschlämmungsfiltration viele Male wiederholt, um das Material gründlich zu waschen, und schließlich werden alle Filterkuchen aus der Maschine extrudiert.

(1) Vollständig geschlossenes System, die Betriebsumgebung ist recht gut, besonders geeignet zum Filtern und Waschen von giftigen, brennbaren und explosiven gefährlichen Produkten und köstlichen biologischen Lebensmitteln, Arzneimitteln und biologischen Produkten, die keine Verschmutzung zulassen.

(2) Dauerbetrieb mit extrem geringer Arbeitsintensität.

Der Betrieb ist flexibel, und der Betriebszyklus kann durch Einstellen der Filterdruckdifferenz, der Rotationsgeschwindigkeit, der Schneckenextrusionssteigung usw. angepasst werden, um sich an die Änderung der Prozessbedingungen anzupassen.

(3) Es kann nicht nur konzentrieren, sondern auch filtern. Insbesondere wenn es notwendig ist, das Material zu waschen, kann das Material zuerst konzentriert, gründlich im Suspensionszustand gewaschen und schließlich pressfiltriert werden, was die Handhabung des Materials reduzieren kann, Abfall reduziert und währenddessen nicht aufbereitet werden muss Waschen Die Produktqualität ist sehr hoch.

(4) Die Maschine kann einen sehr dünnen Filterkuchen auf der Oberfläche des Filtermediums bilden oder unter der Bedingung, dass kein Filterkuchen vorhanden ist. Die Filtrationsrate pro Filterflächeneinheit ist sehr hoch, daher ist die Ausrüstung klein und kompakt.

(5) Die Materialien können bequem wiederholt gefiltert und gewaschen werden, so dass die Funktionen von mehreren Einheitengeräten auf einer Maschine abgeschlossen werden können, so dass die Gerätekosten, die Bodenfläche, die Arbeitsintensität, der Energieverbrauch usw. stark reduziert werden. Gleichzeitig eignet sich die Kombination aus Zylinderkegelfilter und Wäsche besonders für hohe Waschanforderungen, das Filtergut muss mehrfach aufgeschlossen und gewaschen werden und kann Waschflüssigkeit einsparen.

(6) Unterziehen Sie das Material einer Druckfiltration unter höherem Druck, und es kann auch eine Vakuumfiltration durchgeführt werden. An der Außenseite des Filters wird ein Mantel angebracht, um das Material zu erhitzen, zu kühlen oder durch Hitze zu konservieren und zu filtern, um den Anforderungen verschiedener Prozessbedingungen gerecht zu werden.




.

KONTAKTIERE UNS
Sagen Sie uns einfach Ihre Anforderungen, wir können mehr tun, als Sie sich vorstellen können.
Senden Sie Ihre Anfrage

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English
Deutsch
Español
français
italiano
日本語
Português
русский
Aktuelle Sprache:Deutsch